Eindrücke von der Krönungsfeier - Schoenstatt Maennerliga

Direkt zum Seiteninhalt




Eindrücke von der Krönungsfeier


Die Krönung unserer lieben MTA im Tabor- Heiligtum war für mich ein herausragendes Ereignis, es ist für mich ein großes Geschenk, dass ich im Kreise so vieler Männer teilnehmen konnte und durfte. Dem Anlass entsprechend war es eine würdige Feier; dass jeder der Männer die Krone in die Hand gelegt bekam und so der Muttergottes seinen eigenen geistigen Beitrag zur Krönung übergeben konnte, das war schon ein tief bewegender Moment.

Nachdem so viele Männer am Vortag an der feierlichen Einweihung der fünf Säulen der Mannesjugend teilgenommen haben, fand ich es etwas schade, dass nur ein Vertreter der Mannesjugend bei den Krönungsfeierlichkeiten anwesend war.

Roland Ketzer



Ich bin froh, dass wir gemeinsam krönen durften. Die Einweihung der 5 Säulen am Vorabend war eine gute Einstimmung, auch dass wir als Erwachsenengliederungen danach noch im Haus Tabor zusammen gesessen sind.

Meine Ligagruppe hat sich auch in die Eropferung der Krone mit eingeschaltet, leider hat es dann mit der Fahrt zur Krönungsfeier doch nicht geklappt, aber sie waren ganz interessiert daran, einen kurzen Bericht zu erhalten und sich über Bilder einen Eindruck zu verschaffen.

Nach den Rückmeldungen, die ich sonst bekommen habe, war es auch wertvoll und wurde genutzt, dass die Krönung im Schoenstatt-tv übertragen wurde.

Ein persönlicher Eindruck: Es war ein besonderer Moment, bei der Feier die Krone noch einmal selbst in die Hand zu nehmen und sie IHR geistig entgegenhalten zu dürfen: Auch ich schenke sie DIR.

Joachim Konrad




















Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü